Video-Übertragung für Kryonfestival Sonntag (ohne Walk-In)

Sonntag 06. Oktober 2019, Beginn 10:00 Uhr CET/CEST

Ausgleich pro Festivaltag:
1-5 Personen, 50 Euro (mehr Personen, nicht möglich)
Der um 5 Euro höhere Preis im Vergleich zu der Voranmeldung über unser SHIMAA Haus ergibt sich aus den Gebühren des Bezahlanbieters. Aber nur so ist die Bezahlung am Wochende während des Festivals möglich, wenn wir vom SHIMAA Team alle vor Ort beim Festival sind.

Verwendeter Browser:
Die Video-Übertragung mit integrierter Bezahlmöglichkeit funktioniert nicht mit dem Internet Explorer von Microsoft, man sieht gar keinen Player auf dieser Seite. Im Falle eines Windows eigenen Browsers bitte Edge verwenden. Wir empfehlen: Chrome, Firefox, Safari, Brave, etc.

Anmeldung:
Das ist der Zugang für die Live-Übertragung mit Bezahlfunktion im Player. Du kannst online mit PayPal oder Kreditkarte bezahlen und benötigst ein Login. Das Login kannst du dir neu anlegen oder dein Facebook-oder Google-Login benutzen.

Vor der Übertragung:
Der Live-Stream für die Video-Übertragung wird ca. 30-60 min. vor Veranstaltungsbeginn gestartet.
Wenn kurz vorher noch kein bewegtes Bild erscheint, dann lade bitte die ganze Internet-Seite neu (Pfeilkreissymbol neben Internet-Adresse oder F5-Taste) und klicke im Video-Player die Play-Taste.
Falls danach immer noch Probleme bestehen, bitte Browser-Cache löschen und Seite neu laden.

Nach der Übertragung:
Direkt nach der Video-Übertragung wird der Video-Player deaktiviert, dann ist es ganz normal, dass eine Fehlermeldung erscheint.

Allgemeiner Hinweis:
Die Video-Übertragung wird von uns auf modernstem Stand der Technik umgesetzt und die Funktionalität der Übertragunng aus Client-Sicht während der Veranstaltung ständig kontrolliert. Trotzdem wirken bei den Treffen hohe Energien und für die Informationswege über das Internet hin zum Benutzer, die lokale Netzwerkstruktur und die Aktualität der eingesetzten Software der Benutzer können wir keine Verantwortung übernehmen. Die Erstattung des Ausgleichs bei nicht ganz fehlerfreier Video-Übertragung ist daher grundsätzlich nicht möglich.